Luftpumpe des Jahres 2008

Claus Mandalka -
Endschwuler Vollversager

In diesem Jahr hat sich Claus Mandalka durchgesetzt. Obwohl die Mannschaft im Ganzen ein tolles Jahr hatte, hat ausgerechnet der Spieler mit dem zu diesem Zeitpunkt niedrigsten Handicap beim grandiosen Aufstieg aus der "fucking" Gruppenliga der DMM, nichts außer dem Streichergebnis beigetragen.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften des GvnB hatte er sich zwar wieder halbwegs gefangen. Auch wenn es spielerisch nicht gereicht hat, so hat er seine Gegner zumindest mit Regelkenntnis in Schach halten können. Stichwort: "Ohh, toller Schlag aus dem Gemüse, aber kann ich den noch mal sehen, du warst noch gar nicht dran."

Den Ausschlag gab dann aber seine Performance beim Jahresabschlussgolf. Nach nur 9 Loch auf der Gliedinger Wiese hat sich Claus wegen läppischer 39,5 Grad Fieber nach Hause verzogen. Endschwul, wie Pumpgun sagen würde. So dass er sich bei der anschließenden Abstimmung auch nicht wehren konnte und in Abwesenheit zur Luftpumpe des Jahres 2008 gekrönt wurde. Leider gibt es Mangels Anwesenheit von Claus von der Preisverleihung kein Foto.
Der gute Martin hat sich aber so diebisch über die Ehrung von Claus gefreut, dass er nach der Abstimmung extra noch den Umweg zu Claus in Kauf genommen hat, um den "totkranken" Claus auf seinem Sterbebett die Luftpumpe zu überreichen. Claus hat sich so sehr gefreut, dass das Fieber auch gleich wieder weg war, für 5 Minuten zumindest.

Stolz wie Oskar ist Claus der erste, der die Luftpumpe auch dekorativ ins Wohnzimmer montiert hat. Anders als die Vorgänger, welche in den Jahren zuvor mit dem Preis nur die Innenseite einer Plastiktüte verschönt haben, welche sich im hintersten Eck ihres Kleiderschrankes befand

.


Wer ständig solche Lagen hat, wird halt Luftpumpe des Jahres 2008 - Claus Mandalka


 

© 2018 Vorgrünputter. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme