Luftpumpe des Jahres 2013

10 Jahre Luftpumpe des Jahres -
Der erste Titelverteidiger in der Geschichte der Luftpumpe

Wieder einmal haben wir uns zum traditionellen Abschlussgolfen in Gleidingen getroffen. Die Beteiligung war mit 12 Spielern wieder sehr ordentlich.  Bei tollem Wetter, aber sehr starkem Wind, haben wir ein kleines 5er-Turnier gespielt. Den Big-Shot dieser Veranstaltung hat sich dann unser Gründungsvater Flo mit satten 22 Punkten reingezogen. Wer ins Geld wollte musste schon mindestens 35 Punkte spielen.

Hier die Platzierungen: Platz 3 Packi mit 35, Platz 2 Timo K. mit 36 und Platz 1 Brede mit 38 Punkten.

Brede hat uns dann bei seiner Siegesrede gleich mal eine traurige Geschichte erzählt. Da blieb uns der leckere Hamburger fast im Hals stecken. Leider wird er sich für die nächsten 2 Jahre vom Golfsport zurückziehen. Seine Frau verändert sich beruflich mit viel Wochenendarbeit und einer muss ja die Brut am Wochenende bespaßen. Das finden wir sehr schade, da er als Leistungsträger in den Herrenteams immer eine Bank ist. Wir werden Dich natürlich immer wieder mit offenen Armen aufnehmen.

Nachdem wir den letzten Happen verdrückt hatten ging es über zum offiziellen Teil des Tages. Die Abstimmung zur „Luftpumpe des Jahres“.


Gründungsvater Flo: Der letzte Happen - Diese Gesicht ist auch eine Luftpumpe wert

Erst einmal wurden die Nominierungen mit den ausgefeilten Begründungen entgegengenommen. Maxi durfte als Titelverteidiger sein Votum als Erster abgeben. Er nominierte Nils, weil dieser zu doof ist jemanden am richtigen Tag vom richtigen Ort abzuholen. Eine sehr verdrehte Darstellung einer lustigen Geschichte. Naja egal, Punkt 1 für Nils.

Maxis guter Freund Brede nominierte ganz unerwartet auch Nils, weil dieser sich beim 5er-Turnier angeblich sehr unsportlich verhalten hat. Er hat Brede nach einem völlig verunglückten Pitch (getoppter Ball 70 Meter hinters Grün) gefrustet und mit „voller Absicht“ den Flaggenstock ins Gesicht gefeuert. Nils behauptet er hätte den Stock nur seitlich fallen lassen und dieser sei von einer starken Böe in Bredes Gesicht abgelenkt worden. Es gibt halt immer 3 Varianten einer Geschichte. Deine, meine und die Wahrheit ;-). Punkt 2 für Nils.


Body of Evidence: Bredes Nase leicht lediert

Dann kam Ralf: „Ich habe mir noch gar keinen Kopf gemacht, ähhm, da nominiere ich halt Claus wegen seiner tollen Saison“. Darauf hin mussten wir Ralf erst mal erklären, dass es die Luftpumpe für negative Leistungen gibt. Darauf hin revidierte er seine Meinung und schloss sich mangels eigener Überlegungen seinem Vorredner an. Punkt 3 für Nils. Das hätte keiner erwartet. Leichte Panik beim neuen Captain.

Dann kam Claus. Er hat als COP (Chief Officer of Puplic-Relations) mal kurz die Streichergebnisse und die Lowlights der Saison aufgezählt. Da sind vor allem die Scores von Maxi und Packi zu erwähnen. Maxi hat es mit Handicap 5 immerhin auf 2 Streichergebnisse gebracht. Lowlight waren dabei die entspannten 30 über PAR. Bei Handicap 5 muss man dafür eigentlich 6 Runden spielen. Geschlagen wurde das nur von Packi mit 32 über PAR. Deshalb ging das Votum von Claus auch an Packi.

Mit genügend Futter konnte Nils jetzt zum Gegenschlag in Richtung Maxi ausholen. Die wahren Begebenheiten der „Ich-verpenne-mal-und-übernachte-wo-anders-als verabredet-Geschichte“ und die Streichergebnisse vom Maxi führen zu Maxis erstem Punkt.

Ab jetzt ist es ein Selbstläufer. Maxi, Maxi, Maxi und nochmals Maxi. Ding, Ding, Ding und schon hat er 6 Punkte auf der Uhr. Auch Yannicks verzweifelter Versuch nicht vom großen Bruder verkloppt zu werden hilft da mit einer Gegenstimme für Flo nicht mehr viel.

Wir haben den ersten Titelverteidiger in der 10-jährigen Geschichte der
„Luftpumpe des Jahres“
Maxi Bettin

Maxi Bettin – hier noch mal alle Begründungen aufgelistet:
- die meisten Streichergebnisse
- Startzeit fast verpennt
- Hält ein PAR 4 für ein PAR 3, haut den Ball auf’s Grün obwohl der Vorflight noch puttet
- drischt immer ohne Sinn und Verstand auf den Ball
- ist halt Maxi
- hat er sich über seine Persönlichkeit redlich erarbeitet


Ein Mann mit Visionen: Maxi „Luftpumpe des Jahres“ oder ein Lebenswerk

Die Fotos von der Luftpumpenwahl und vom Saisonabschluss gibt es hier...

Ach ja den „Chef des Jahres“ haben wir auch noch gewählt, guckst Du hier...

© 2018 Vorgrünputter. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme